ebonyifinance.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie man wie ein Profi-Boxer kämpft

Wie man wie ein Profi-Boxer kämpft

Viele dieser speziellen Techniken sind subtil und erfordern wirklich verfeinerte Fähigkeiten, die nur durch jahrelanges Training entwickelt werden können. Sie sind sehr schwer zu sehen und noch schwerer zu tun. Ich teile sie nach besten Kräften für Ihr Vergnügen und vielleicht für zukünftige Boxinspirationen. Hier sind sie: Meine Hoffnung ist es, zumindest Ihren Geist für andere Techniken da draußen zu öffnen. Profis haben eine gute Balance und bleiben sehr geerdet. Sie können ihr Gewicht spüren, wenn sie schlagen, wenn sie Sie innen herumschubsen und selbst wenn Sie einen Schlag in ihre Wache werfen.

WIE bleiben die Profis so schwer? Und sie nehmen kaum ihre Füße vom Boden ab. Wenn die Profis schwer sind, können sie sich sehr bequem behaupten. Sie stehen, wo immer sie wollen, und sie bewegen sich nur, wenn sie sich bewegen wollen. Ihre gute Balance ermöglicht es ihnen, sich schneller und in mehr Winkeln zu bewegen. Last but not least ermöglicht ihnen ihre überlegene Balance, Schläge mit so viel mehr Kraft zu werfen.

Wie gesagt, die Profis haben endlose Winkel. Ein Stoß kann die Mitte durchschneiden, die an der Innenseite Ihres Unterarms vorbeiführt, oder um die Seite, die an der Außenseite Ihres Unterarms vorbeiführt. Eine rechte Hand kann hoch, niedrig, um, unter oder gerade durch kommen. Es kann zweimal kommen. Der linke Haken kann hoch, niedrig, an Ihrem Kinn, an Ihrer Stirn, an der Seite Ihres Kopfes, an Ihrem Körper kommen. Der linke Haken kann Ihren Körper treffen, selbst wenn Sie glauben, dass Ihr Ellbogen ihn blockiert. Die Oberschnitte scheinen auch von überall her zu kommen ... zu deinem Kopf, zu deinem Körper und schlagen dich sogar durch deine Handschuhe.

Sie fühlen sich wie ein Kind, das sich hinter der Tür versteckt, wenn Sie hilflos eine Peek-a-Boo-Verteidigung aufbauen, um den Profi fernzuhalten. Sie haben das Gefühl, seine Schläge können sich durch kleinste Löcher quetschen und Ihre Brust, Ihr Kinn, Ihren Solarplexus, Ihre Niere überall treffen. Es kann seine rechte Hand stoppen, es kann seinen Haken stoppen. Es kann ihn davon abhalten, nach vorne zu kommen.

Offensichtlich gibt es eine Bedingung: Wie machen sie das? Profis haben mit ihrem Stoß ein so genaues Timing. Manchmal werfen sie es mit einem schnellen Schnappschuss, um dich zu überraschen.

Manchmal fügen sie Kraft hinzu, um Sie direkt beim Schlagen mit einem Gegenstoß zu schlagen. In anderen Fällen werfen sie es als blitzschnelle Berührung, um Sie abzulenken, bevor Sie überhaupt daran denken können, einen Schlag zu werfen. Es kann lang oder kurz sein, weich oder hart, sich anlehnen oder zurücklehnen, hoch oder geduckt stehen, sich bewegen, schwenken, zeitlich gut abgestimmt und gut platziert.

Ein Pro Jab kann jeden Schlag schlagen. Profis sind so erstaunlich, wenn es darum geht, Schläge auszuführen. Ihre offensichtliche Fähigkeit ist es, Ihren Schlag zu vermeiden. Ihre nicht so offensichtliche Fähigkeit bringt Sie dazu, auf den falschen Ort zu zielen. Ich kann mir kaum bessere Möglichkeiten vorstellen, einem Schlag auszuweichen, als jemanden überhaupt vermissen zu lassen. Dies erfordert verschiedene Fähigkeiten und Strategien sowie viel Sparringserfahrung. Profis wissen sehr gut, welche Positionen welche Schläge ködern.

Sie kennen auch den natürlichen Rhythmus und Fluss bestimmter Kombinationen. Das kauft ihm die ganze Zeit, um den Gegenschlag oder die Gegenkombination zu landen, die er werfen möchte. Was braucht das?

Wenn der Profi nach dem ersten Ausrutscher kontert hätte, hätte er die Gelegenheit verpasst, Sie zum Werfen zu verleiten und einen noch breiteren Schuss zu verpassen. Und so rutschen Profis ungefähr 2-3 Mal aus, damit Sie immer weiter verfehlen, bevor Sie kontern. Auf diese Weise schaffen sie die Möglichkeit, diese verheerenden KO-Schläge zu landen!

Die Profis boxen schon so lange, dass sie immer genau wissen, welche Schläge als nächstes kommen werden. Während der typische Amateur-Boxer sofort zurückschießt, weil er möglicherweise nicht die Gelegenheit bekommt, später zu kontern. Profis sind aus vielen Gründen besonders geschickt darin, im Inneren zu kämpfen. Obwohl Amateure sehr geschickt sind, verlassen sie sich immer noch mehr auf Beinarbeit zur Verteidigung. Das Amateur-Boxsystem basiert auf einem Punktesystem, das größeren, längeren Jungs hilft, ein paar Pitty-Pat-Shots zu werfen und wegzulaufen.

Profis müssen schädliche Schüsse landen, um die Richter zu gewinnen, was erfordert, dass sie näher kommen und in Schussweite bleiben. Ein Profi-Boxkampf kann bis zu 12 Runden dauern, während ein Amateur-Boxkampf nur 3 Runden dauert.

Dies bedeutet, dass ein Profi-Kämpfer nicht die Energie hat, um so viel zu laufen, und im Inneren bleiben muss, um Energie zu sparen und Zeit zu gewinnen. Durch die jahrelange Teilnahme am Ring konnten sich Profis aus nächster Nähe mit einem Gegner wohlfühlen. Sie verstehen Schlagrhythmen und wissen, wie man die Schläge auch aus nächster Nähe abrollt. Da sie keine Energie haben, um wegzulaufen, haben sie keine andere Wahl, als es sich aus nächster Nähe bequem zu machen. Pro Boxer sind von innen wirklich schick. Sie wissen, wie man einen Kerl ringt, ihn drückt, dreht, dreht, festhält und festhält.

Sie wissen, wie sie ihren Körper im Inneren einsetzen können, um Schläge zu verteidigen, sich zu bewegen oder Platz für Schläge zu schaffen. Sie können schlagen und verteidigen, auch ohne hinzusehen.

Body Punching ist eines der Dinge, die die Profis von den Amateuren unterscheiden. Körperschüsse können einen Gegner verlangsamen, aber es kann einige Zeit dauern, bis sie den Gegner wirklich beeinflussen. Ein weiteres Problem für Amateure ist es, den Austausch zu verlieren, indem sie auf dem Weg zum Körper gegen den Kopf kontert werden.

Sehr oft verwenden einige Amateure nur Körperschläge, um Kopfschläge einzurichten. Profiboxer hingegen sind ganz anders! Sie LIEBEN Körperschläge und sie haben die notwendigen Fähigkeiten, um sie zu landen. Stellen Sie sich vor, Sie müssen dies alles mit voller Kraft tun und müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie mit gesenktem Arm ins Gesicht getroffen werden.

Profis verwenden aus vielen Gründen Körperschläge. Wenn Sie Schläge auf den Körper werfen, können die Gegner die Ellbogen fallen lassen und den Kopf freilegen. Körperschläge können einen Kämpfer schwer verletzen und ihm den Wind nehmen, wodurch ihm die Kraft aus den Schlägen entzogen wird. Körperschläge können für einen Gegner sehr schmerzhaft und geistig lähmend sein. Ein perfekt platzierter Körperschlag kann einen Gegner tatsächlich verkrüppeln und ihn ausschalten.

Körperschläge können in Kämpfen, in denen der Gegner zu schnell ist oder zu viel Kopfbewegung hat, ein enormer Ausgleich sein. Körperschläge können verwendet werden, um die schnelleren Kämpfer zu verlangsamen. Körperschläge können auch verwendet werden, um besser ausgebildete Gegner in unordentliche Kriege zu ziehen, in denen der Schläger mehr Chancen hat, Schaden zu verursachen.

Es ist bekannt, dass viele Boxer mit großartigem Kinn ihre Arme manchmal frei fallen lassen und Körperschüsse aus nächster Nähe werfen, um weniger haltbare oder weniger engagierte Gegner in einen gefährlichen Austausch zu locken. Natürlich ist er irgendwann eingezogen, bevor er dich geschlagen hat, aber du hast nie bemerkt, dass er eingezogen ist.

Ein Teil dessen, wie die Profis es tun, ist die Verwendung von unglaublich entspannter Beinarbeit. Der andere Teil davon ist das Timing. Profis haben eine gute rechte Hand. Ein Profi hat mich einmal mit einem Vorsprung gut getroffen, als ich mit dem Kopf hereinkam und versuchte, meine rechte Hand zu werfen. Es lehrte mich, diesen Kopf zurück zu halten oder immer Abstand zu halten. Das Führungsrecht ist so viel schneller als Sie denken und so schwer zu sehen. Der Trick zum Erfolg dieser rechten Hand scheint in hohem Maße auf zwei Dinge zurückzuführen zu sein: Profis verwenden eine größere Auswahl an entspannten, frei fließenden Körperpositionen.

Aufgrund ihrer Fähigkeiten haben sie mehr Freiheit, ihre Schultern zu straffen oder sich manchmal zu lehnen, was ihre rechte Hand näher bringt. Ihre Stanztechnik für die rechte Führungshand ist einer Stoßtechnik sehr ähnlich. Weil ihre Stanztechnik so minimal ist, können sie die rechte Hand so viel schneller und aus jeder Position herausholen. Bei der Technik der Profis für die rechte Hand geht es darum, den Arm einzurichten und ihn dann mit einem kleinen Knall in der Schulter abzufeuern.

Und dann kannst du ihn mit ein paar Haken und einer noch härteren rechten Hand erledigen. Eine schnelle Führung der rechten Hand macht Ihren rechten Arm zu einer viel ausgeglicheneren Waffe.

Wenn Sie diese schnelle Führung richtig haben, stehen dem rechten Arm sowohl schnelle als auch harte Schläge zur Verfügung. Dies macht Sie für Ihre Gegner weitaus bedrohlicher, da sie jetzt wirklich auf beide Hände achten müssen.

Dies ist eine meiner Lieblingsqualitäten bei Profiboxern. Sie laufen viel herum. Und du bist frustriert, wenn du siehst, wie ruhig sie weggehen. Sie gehen einfach: Gehen hält ihre Füße geerdet, Energie gespart und der Kampf entspannt. Es braucht einen wirklich geschickten Kämpfer, um ohne Sorge in der Welt um den Ring laufen zu können, aber genau das machen die Profis gut.

Profis berühren ihre Gegner sehr.

(с) 2019 ebonyifinance.com