ebonyifinance.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wie man empusa mantis ausspricht

Wie man empusa mantis ausspricht

Diese Art der Gottesanbeterin ist zwar ähnlich groß wie die gemeinsame europäische Gottesanbeterin Mantis religiosa, unterscheidet sich jedoch leicht durch den Vorsprung von ihrer Krone. Sowohl Männer als auch Frauen tragen diese große Erweiterung, die ihnen vom ersten Schlupf an ein sehr fremdes Aussehen verleiht. Sie leben in Gebieten, die warm und trocken sind, und verwenden ihre kryptische Farbe von Grün und Rosa oder verschiedenen Brauntönen, um sie vor Raubtieren zu schützen. Das Weibchen kann bis zu 10 cm lang werden, während das Männchen kürzer und schlanker ist.

Das Männchen hat charakteristische Federantennen, wie auf dem Bild oben gezeigt. Sie leben und verstecken sich in rauem Gras und einjährigen Blütenpflanzen, aus denen sie kleine Insekten jagen. Wie bei anderen Formen der Gottesanbeterin wird das meiste Essen auf sehr geduldige Weise gesammelt. Von einer Blume gehalten, verwenden sie ihre Farben zur Tarnung und halten die Position mit vier Beinen, während die Vorderbeine hochgehalten und gefaltet werden. Sie drehen ihre Köpfe und verwenden das Fernglas, um kleine fliegende Insekten zu lokalisieren, und greifen sie dann aus der Luft, die sie auf die Zacken der Vorderbeine aufspießt, damit sie nicht entkommen können.

Wenn Sie zuerst Kopf und Hals essen, können Sie sicherstellen, dass die Beute keine Probleme hat. Sie ruhen oft verkehrt herum, wie auf dem Bild unten rechts zu sehen ist. Das Bild einer erwachsenen Frau wurde Anfang Juni aufgenommen, kurz nachdem sie die Oothek gelegt hatte. Der Lebenszyklus einer Conehead Mantis Empusa pennata ist unter den europäischen Mantiden ungewöhnlich, da sie im Sommer schlüpft, im Winter als Nymphe bleibt und erst im folgenden Frühjahr das Erwachsenenalter erreicht. Die Ootheca-Eierschachtel ist an einem Pflanzenstamm befestigt und enthält ca. 30 Eier.

Wenn die Temperaturen stimmen, schlüpfen die winzigen 1-cm-Nymphen alle gleichzeitig und zerstreuen sich schnell. Von diesem Zeitpunkt an bis zur Paarung im folgenden Jahr führen sie ein einsames Leben. Diese Oothek mit ihrer unverwechselbaren Form, Farbe und "Faden" wurde am 5. Juni auf einen Distelstiel gelegt und die Nymphe wird am Tag des Schlupfes am 9. Juli gezeigt.

Empusa pennata - Mantis palo - Kegelkopfgottesanbeterin Diese Art der Gottesanbeterin ist zwar ähnlich groß wie die gemeinsame europäische Gottesanbeterin Mantis religiosa, unterscheidet sich jedoch leicht durch den Vorsprung von ihrer Krone. Aufgenommen am 17. April 2011. Einige Rechte vorbehalten.

(с) 2019 ebonyifinance.com