ebonyifinance.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Paul Lovatt Cooper, wo Adler Sänger

Paul Lovatt Cooper, wo Adler Sänger

Paul Lovatt-Cooper wurde 1976 in Alderney geboren. Seine Eltern waren beide Offiziere der Heilsarmee, so dass Lovatt-Cooper schnell in die Familientradition der Blaskapellen eintauchte.

Seine Karriere als Schlagzeuger wuchs und wuchs, bis er Principal Percussionist bei der Williams Fairey Band wurde. 2003 verließ Lovatt-Cooper die Band, um sich der Black Dyke-Band als Percussionist anzuschließen.

Er arbeitete auch viel als Solist mit verschiedenen Blaskapellen. Als Komponist, für den er vielleicht am besten bekannt ist, hat er seine Musik in einigen der renommiertesten Konzertsäle der Welt uraufgeführt. Seine Kompositionen haben ihm Aufträge von verschiedenen Ensembles und Solisten aus der ganzen Welt eingebracht. Lovatt-Cooper studierte an der Universität von Salford bei dem Blechbläser- und Blasorchester-Komponisten Peter Graham.

Er hat einige sehr berühmte Blaskapellenstücke komponiert, die oft als Teststücke für Wettbewerbe ausgewählt wurden. Obwohl in drei getrennten Abschnitten, wird die Arbeit kontinuierlich ohne Unterbrechungen gespielt. Das erste Lied, das im Anfangsabschnitt verwendet wird, stammt von Krommenhoek und wird normalerweise zur Weihnachtszeit gehört.

Es hat den Titel, dass Gott in Jesus gekommen ist, um unter uns zu leben: Abschnitt I ist schnell und beginnt mit einem Platzen und Aufblühen von Klang sowohl aus Blechbläsern als auch aus Schlagzeug. Die Atmosphäre ist berauschend und die synkopierten Rhythmen und schnellen Klangausbrüche kommen zusammen, um solch temperamentvolle Melodien zu erzeugen. Die Musik baut sich dynamisch auf und die Melodien sind in diesem Satz in verschiedenen Formen zu hören.

Wenn der Höhepunkt erreicht ist, ändert sich der Stil schnell, um sich auf den nächsten Abschnitt vorzubereiten, der eine ganz andere Atmosphäre hat. Das zweite Lied stammt wieder von Krommenhoek und trägt den Titel Ich werde dich von ganzem Herzen preisen, Herr: Der zweite Satz, der sich nahtlos vom ersten Satz getrennt hat, ist ein starker Kontrast zum ersten.

Dieser Teil ist sehr langsam und lyrisch, und der Tonartenwechsel hebt diesen Abschnitt auch in Bezug auf Atmosphäre, Klangfarbe und melodische Entwicklung hervor. Das Timbre in diesem Abschnitt ist stellenweise atemberaubend. Am auffälligsten ist vielleicht, wenn die Glocke ertönt und sie vom unteren Ende der Band mit sanfter Klangfülle beantwortet wird.

Gedämpfte Kornette und unteres Messing verwandeln sich in einen unheimlich zarten Choral. Es gibt dann Solo-Linien aus Flügelhorn und Euphonium, die eine sehr warme Interpretation der melodischen Themen geben.

Es gibt einen solchen Reichtum an Emotionen in diesem Abschnitt, der zum Tragen kommt, wenn das Ensemble den endgültigen Höhepunkt dieses Abschnitts erreicht. Das Flügelhorn bringt die Musik dann zu einem sehr feierlichen und ruhigen Ende. Der Finale-Abschnitt von Vitae Aeternum ist geradezu aufregend. Ein energisches und virtuoses Solo ist aus einem Solo-Kornett zu hören, zu dem dann auch andere Soloinstrumente hinzukommen, wodurch eine fugalartige Einführung entsteht.

Von da an kommt die Band zusammen, um einen energetischen Klang- und Texturstoß mit einer Vielzahl von Musikmaterialien zu erzeugen. Die Bewegung ist sehr heroisch und erfordert, dass die Darsteller mit viel Geschick und Konzentration spielen. Das Ende des Stücks ist majestätisch, mutig und heldenhaft in Haltung und Größe. Alle Abschnitte kommen zusammen, um dominant-tonische Akkorde zu spielen.

Es endet mit einer wirklich berauschenden Proklamation des Klangs. Bildquelle. Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Jean Sibelius: Zum Zwecke der Bezugnahme in diesem Read more…. Carl Nielsen: Sinfonie Nr. Die Familie Nielsen war unglaublich arm. Lesen Sie mehr….

Paul Lovatt-Cooper: Abschnitt I Das erste Lied, das im Anfangsabschnitt verwendet wird, stammt von Krommenhoek und wird normalerweise zur Weihnachtszeit gehört. Gott kam in Jesus, um unter uns zu leben, und er entzündete wieder das Licht der Hoffnung. Wahres Licht, wahre Hoffnung, unsere Sehnsucht zu erfüllen; Das Licht, das für immer regieren wird. Ich werde dich, Herr, von ganzem Herzen preisen. Ich werde von den wunderbaren Dingen erzählen, die du getan hast.

Ich werde wegen dir mit Freude singen. Ich werde dich preisen, mein Gott. Heiliger Geist! Versprochene Präsenz fällt auf mich. Mach mich zu allem, wonach ich mich sehne. Gib mir deine Kraft, o Heiliger Geist.

Fröhliches Lesen! Bildquelle Empfohlene Aufnahme: Vitae Aeternum 2007. Hinterlasse eine Antwort Antwort abbrechen. Was haben Sie auf dem Herzen? Zusammenhängende Posts. Abschied von der Musik Jean Sibelius: Eine sanfte Reise Yiruma: Eine Charakterstudie Carl Nielsen:

(с) 2019 ebonyifinance.com