ebonyifinance.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist der Unterschied zwischen Tarnung und Mimikry?

Was ist der Unterschied zwischen Tarnung und Mimikry?

Der Hauptunterschied zwischen Tarnung und Mimikry besteht darin, dass die Tarnung eine Anpassung ist, die es Tieren ermöglicht, sich unter Verwendung einer Art von Färbung oder Muster mit ihrer Umgebung zu vermischen. Mimikry ist die Fähigkeit eines Organismus, sowohl morphologische als auch physiologische Eigenschaften und Verhaltensweisen nicht verwandter Organismen nachzuahmen. Sowohl Tarnung als auch Mimikry sind zwei Arten von Mechanismen, die von Tieren entweder zum Schutz oder zur Raubtierhaltung eingesetzt werden. Schlüsselbegriffe: Camouflage ist eine Anpassung, die es Tieren ermöglicht, sich unter Verwendung einer Art von Färbung oder Muster mit ihrer Umgebung zu vermischen.

Es ist auch als Krypsis bekannt. Durch Tarnung verstecken sich entweder die Beute vor dem Raubtier oder die Raubtiere verbergen sich, während sie die Beute verfolgen. Es gibt verschiedene Arten der Tarnung, z. B. das Verbergen von Färbungen, störende Färbungen und Verkleidungen. Einige Tiere haben feste Farbmuster, die sich in die Umgebung einfügen. Beispielsweise haben marine Plattfische und Steinfische eine Färbung, die dem Meeresboden ähnelt.

Auch Schneeeulen und Eisbären haben eine weiße Färbung. Abbildung 1 zeigt die störende Färbung eines Leoparden. Abbildung 1: Verbergen der Färbung. In der Verkleidung erscheinen Tiere als etwas anderes in der Umwelt. Zum Beispiel verkleiden sich einige Insekten als Blätter. Abbildung 2: Hellgrüner Katydid in einer Basilikumpflanze. Mimikry ist die Ähnlichkeit eines Organismus mit anderen Organismen in Aussehen oder Verhalten, um sich vor Raub zu schützen.

In dieser Hinsicht ähnelt die Nachahmung dem Modellorganismus. Die beiden Hauptarten der Mimikry sind defensive Mimikry und nicht defensive Mimikry. Dies hilft Organismen, sie vor Raubtieren zu schützen. Dies ist die Ausstellung von unangenehmen und schädlichen Eigenschaften eines schmackhaften und harmlosen Tieres. Es rettet die Nachahmung vor dem Raubtier. Abbildung 3: Raubtiere verwenden nicht-defensive Mimikry, um von ihrer Beute nicht bemerkt zu werden. Aggressive Mimikry ist eine Art nicht-defensive Mimikry. Hier teilen Raubtiere ähnliche Signale unter Verwendung eines harmlosen Modells.

Zum Beispiel zeigt 4 die hellen Blätter der Venusfliegenfalle, die als Blütenblätter einer Blume dienen und somit Insekten anziehen. Abbildung 4: Helle Blätter der Venusfliegenfalle. Anpassung, die es Tieren ermöglicht, sich unter Verwendung einer Art von Färbung oder Muster mit ihrer Umgebung zu vermischen. Fähigkeit eines Organismus, sowohl morphologische als auch physiologische Eigenschaften und Verhaltensweisen nicht verwandter Organismen nachzuahmen. Beinhaltet morphologische Eigenschaften. Beinhaltet morphologische, physiologische oder Verhaltensmerkmale.

Der Hauptzweck ist es, sich in der Umgebung zu verstecken. Der Hauptzweck ist es, Raubtiere zu vermeiden. Verbergende Färbung, störende Färbung und Verkleidung sind die drei Typen. Tarnung ist die Fähigkeit von Tieren, sich unter Verwendung der Färbung und Muster mit der Umwelt zu vermischen, während Mimikry die Fähigkeit von Organismen ist, einem anderen Organismus zu ähneln. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Tarnung und Mimikry. Sowohl Tarnung als auch Mimikry helfen beim Schutz oder bei der Raubtierjagd. Klappenbach, Laura. Großer männlicher Leopard in Südafrika.

Vizekönig 2. Gordon E. Robertson und en: Monarchfalter Danaus plexippus Männlich 2664px. Über den Autor: Alle Beiträge anzeigen. Hinterlasse eine Antwort Antwort abbrechen.

(с) 2019 ebonyifinance.com