ebonyifinance.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Was ist Kunststoff Soepen

Was ist Plastik Soepen

1997 entdeckte Kapitän Charles Moore große Plastikstücke, die mitten im Pazifik schwammen. In unseren Ozeanen und Meeren schwimmt immer mehr Plastik. Es kommt von Müll, den wir auf der Straße wegwerfen, weggeworfenen Fischernetzen und vom Waschen synthetischer Kleidung und dem Zähneputzen.

All diese verschiedenen Arten von Plastik bilden zusammen die Plastiksuppe in den Meeren und Ozeanen. Verwitterung, Sonnenlicht und Wellenschlag zerlegen große Plastikstücke in kleine Stücke.

Dies führt zu ernsthafter Verschmutzung. Dort, mitten im Pazifik, sah er jeden Tag Plastikstücke vorbeischweben. Später kehrte er in die Gegend zurück, um Nachforschungen anzustellen. Dort schien es eine deutlich höhere Plastikkonzentration zu geben als anderswo im Ozean. Der Kunststoff schien nicht nur zu schweben, sondern auch von der Wassersäule getragen zu werden. Da Kunststoff jedoch nicht biologisch abbaubar ist, ist die Kunststoffsuppe für viele Meerestiere tödlich.

Wenn Kunststoff zerfällt und in kleine Stücke zerfällt, können giftige Substanzen freigesetzt werden. Alle Arten von Tieren, die im oder vom Meer leben, selbst winziges Zooplankton, verwechseln Plastik und Mikroplastik mit Nahrung. Diese giftigen Substanzen gelangen dann in unsere Nahrungskette. Darüber hinaus absorbieren Plastikfragmente auf dem Weg zum Meer alle Arten von giftigen Substanzen aus den Abwasserkanälen und verschmutzten Bereichen, die sie durchqueren.

Sie werden zu giftigen Bomben. Diese Substanzen werden in den Körpern der Organismen freigesetzt, die den Kunststoff fressen. Die plastische Verschmutzung des Meerwassers kann auch unsere Gesundheit ernsthaft schädigen. Der größte Teil der Umweltverschmutzung kommt bei weitem vom Land. Es wird von Flüssen, Kanälen, Häfen und dem Wind zur See getragen. Riesige rotierende Meeresströmungen scheinen signifikant höhere Kunststoffkonzentrationen zu haben als anderswo im Ozean.

Ein Teil des Plastiks, das wir verwenden, landet in den Ozeanen. Was passiert damit und wohin geht es? Plastik ist an jedem Strand der Welt zu finden. Mikroplastik wird in 5.000 Metern Tiefe gefunden, und Plastikflaschen wurden in Tiefen von 3.500 Metern gefunden. Wissenschaftler sind noch weit davon entfernt, die gesamte plastische Verschmutzung in den Ozeanen zu kartieren.

Die Rotation der Erde bewirkt, dass sich die Ozeane kontinuierlich bewegen und die Winde wehen. Dies sind riesige Wirbel, in denen alle schwimmenden Objekte langsam in die Mitte gesaugt werden. Es ist vergleichbar mit dem Abfluss des Spülbeckens. Es gibt fünf große Gyres auf der Erde: Sie befinden sich in subtropischen Gebieten oberhalb und unterhalb des Äquators.

Alle fünf Gyres haben im Vergleich zu anderen Teilen der Ozeane höhere Konzentrationen an Plastikmüll. Im nordatlantischen Gyre wurden 20.328 Plastikstücke pro Quadratkilometer gefunden, während dies im nordpazifischen Gyre bis zu 334.271 Stück pro Quadratkilometer sein kann.

Diese Stücke bestehen größtenteils aus winzigen Fragmenten von weniger als 5 mm, die wir mit bloßem Auge kaum sehen können. Dies sind die Mikroplastiken.

In der Mitte der Gyres gibt es keinen Wind. Diese Bereiche wurden traditionell durch die Schifffahrt vermieden. Dort, mitten im Meer, sah er jeden Tag Plastikstücke vorbeischweben. Später kehrte er in die Gegend zurück, um näher zu recherchieren. Es schien eine signifikant höhere Konzentration an Kunststoff zu geben als anderswo im Ozean. Der Kunststoff schien nicht nur zu schweben, sondern auch unter der Oberfläche zu hängen.

Die Größe des nordpazifischen Gyre soll 34-mal so groß sein wie die der Niederlande, Frankreichs und Spaniens zusammen oder doppelt so groß wie der Bundesstaat Texas. Quelle dieser Schätzung ist das Buch Flotsametrics and the Floating World 2009 des amerikanischen Ozeanographen Curtis Ebbesmeyer. Die Größe der Plastiksuppengyres hängt von der gemessenen Anzahl von Plastikgegenständen im Verhältnis zum umgebenden Ozean ab. Plastiksuppe gibt es überall, auch in Seen und Flüssen.

Ist die Konzentration der plastischen Verschmutzung in den Gyres am höchsten? Nicht unbedingt. Es gibt andere Stellen, an denen die Kunststoffkonzentration genauso hoch oder sogar noch höher ist. Der Kunststoff konzentriert sich aus anderen Gründen als zirkulierenden Strömen. Das Mittelmeer ist ein solcher Hotspot. Einerseits gibt es eine permanente Plastikversorgung aus den Flüssen, die ins Mittelmeer fließen, und aus den Küstenstädten.

Andererseits ist die Verbindung zum Atlantik an der Straße von Gibraltar so eng, dass wenig Plastik in den Atlantik entweichen kann. Mit anderen Worten, der Kunststoff, der im Mittelmeer landet, bleibt dort. Es wurden durchschnittlich 116.000 Kunststoffstücke pro Quadratkilometer gemeldet. Hotspots sind Orte, an denen sich Kunststoff aus verschiedenen Gründen konzentriert. Was ist Plastiksuppe?

Gyres und Hotspots. Unterstütze uns. Gyres und Hotspots Riesige rotierende Meeresströmungen scheinen signifikant höhere Kunststoffkonzentrationen zu haben als anderswo im Ozean. Wij maken op deze Website gebruik van Cookies. Wij gaan er van uit dat je hier mee akkoord gaat als je de site blijft gebruiken. Klik hier voor meer informatie.

(с) 2019 ebonyifinance.com