ebonyifinance.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Welches staatliche Recht gilt in Washington DC?

Welches staatliche Recht gilt in Washington DC?

Von Rachel Cooper. Da DC nicht Teil eines Staates ist, ist seine Regierungsstruktur einzigartig und kann schwer zu verstehen sein. Der folgende Leitfaden erklärt die Grundlagen der DC-Regierung, die Rollen ihrer gewählten Beamten, wie aus einem Gesetz ein Gesetz wird, den DC-Kodex, Stimmrechte, lokale Steuern, Regierungsorganisationen und vieles mehr.

Die U. Verfassung räumt dem Kongress die "ausschließliche Zuständigkeit" für den District of Columbia ein, da dieser als Bundesdistrikt und nicht als Bundesstaat gilt. Der Bürgermeister ist der Leiter der Exekutive und verantwortlich für die Durchsetzung der Stadtgesetze und die Genehmigung oder das Veto gegen Gesetzesvorlagen. Der Rat ist die Legislative und erlässt die Gesetze und genehmigt den jährlichen Haushalts- und Finanzplan. Es überwacht auch die Operationen der Regierungsbehörden und bestätigt wichtige Ernennungen des Bürgermeisters. Der Bürgermeister und die Ratsmitglieder werden für vier Jahre gewählt.

Die Stadtteile des District of Columbia sind in 8 Bezirke unterteilt, die zu administrativen oder politischen Zwecken eingerichtet wurden. Die Bezirke sind in 37 ANCs der Advisory Neighborhood Commissions unterteilt, die Kommissare gewählt haben, die die Regierung von DC in Fragen des Verkehrs, des Parkens, der Erholung, der Straßenverbesserungen, der Lizenzen für Spirituosen, der Zoneneinteilung, der wirtschaftlichen Entwicklung, des Polizeischutzes, der Abwasserentsorgung und der Müllabfuhr beraten Jahresbudget der Stadt.

Jeder Kommissar vertritt ungefähr 2.000 Einwohner in seinem Gebiet als Einzelmitgliedsbezirk, hat eine Amtszeit von zwei Jahren und erhält kein Gehalt. Eine Idee für ein neues Gesetz oder eine Änderung eines bestehenden Gesetzes wird vorgestellt. Ein schriftliches Dokument wird dann von einem Ratsmitglied erstellt und eingereicht. Die Rechnung wird einem Ausschuss zugewiesen. Wenn das Komitee beschließt, den Gesetzentwurf zu überprüfen, wird es eine Anhörung mit Aussagen von Anwohnern und Regierungsbeamten zur Unterstützung und gegen den Gesetzentwurf durchführen.

Der Ausschuss kann Änderungen an der Rechnung vornehmen. Dann geht es an das Komitee des Ganzen. Der Gesetzentwurf wird auf die Tagesordnung der bevorstehenden Ratssitzung gesetzt. Wenn der Gesetzentwurf vom Rat mit Stimmenmehrheit angenommen wird, wird er auf die Tagesordnung der nächsten Legislativsitzung des Rates gesetzt, die mindestens 14 Tage später stattfindet. Der Rat prüft den Gesetzentwurf dann ein zweites Mal. Wenn der Rat den Gesetzentwurf in zweiter Lesung genehmigt, wird er dem Bürgermeister zur Prüfung vorgelegt.

Der Bürgermeister kann das Gesetz unterzeichnen, es ohne seine Unterschrift in Kraft treten lassen oder es durch Ausübung seines Vetorechts ablehnen. Wenn der Bürgermeister das Gesetz ablehnt, muss der Rat es erneut prüfen und mit zwei Dritteln der Stimmen genehmigen, damit es in Kraft tritt. Die Gesetzgebung erhält dann eine Gesetzesnummer und muss vom Kongress genehmigt werden. Da der District of Columbia zu keinem Bundesstaat gehört, wird er direkt von der Bundesregierung überwacht.

Alle Gesetze unterliegen einer Überprüfung durch den Kongress und können aufgehoben werden. Ein genehmigtes Gesetz wird dem U. Repräsentantenhaus und dem U. Senat für einen Zeitraum von 30 Tagen zugesandt, bevor es als Gesetz in Kraft tritt, oder 60 Tage für bestimmte Strafgesetze. Es ist online und für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Siehe den DC-Code. Die Gerichte werden von der Bundesregierung betrieben, sind jedoch vom US-Bezirksgericht für den District of Columbia und vom US-Berufungsgericht für den District of Columbia Circuit getrennt, die nur Fälle zum Bundesrecht anhören.

Das Oberste Gericht befasst sich mit örtlichen Gerichtsverfahren in Bezug auf Zivil-, Straf-, Familien-, Nachlass-, Steuer-, Vermieter-, Kleinschaden- und Verkehrsangelegenheiten. Das Berufungsgericht entspricht einem Obersten Bundesgericht und ist befugt, alle Urteile des Obersten Gerichts zu überprüfen.

Es überprüft auch Entscheidungen von Verwaltungsbehörden, Gremien und Kommissionen der DC-Regierung. DC hat keine stimmberechtigten Vertreter im Kongress. Die Stadt gilt als Bundesbezirk, obwohl sie mittlerweile mehr als 600.000 Einwohner hat. Lokale Politiker müssen sich bei Bundesbeamten dafür einsetzen, dass die Bundesregierung ihre Steuergelder für wichtige Themen wie Gesundheitswesen, Bildung, soziale Sicherheit, Umweltschutz, Verbrechensbekämpfung, öffentliche Sicherheit und Außenpolitik ausgibt.

Lokale Organisationen plädieren weiterhin für Staatlichkeit. Lesen Sie mehr über DC Stimmrechte. Einwohner von DC zahlen lokale Steuern auf eine Vielzahl von Gegenständen, einschließlich Einkommens-, Immobilien- und Einzelhandelsverkaufsgegenständen. Und wenn Sie sich gefragt haben, ja, der Präsident zahlt lokale Einkommenssteuern, da er im Weißen Haus lebt.

Lesen Sie mehr über DC Taxes. Der District of Columbia verfügt über zahlreiche Agenturen und Dienstleistungen. Hier finden Sie Kontaktinformationen für einige der wichtigsten Agenturen. Beratende Nachbarschaftskommissionen - anc. Pin-E-Mail teilen. War diese Seite hilfreich? Vielen Dank, dass Sie uns informiert haben! Sagen Sie uns warum! Weiterlesen.

(с) 2019 ebonyifinance.com