ebonyifinance.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Hexerei Werwolf gegen Vampir, der gewinnen würde

Hexerei Werwolf gegen Vampir, der gewinnen würde

Siphoner oder Siphons sind eine Untergruppe von Hexen, die ohne die Fähigkeit geboren wurden, ihre eigene Magie zu erzeugen, aber eine seltene Kraft besitzen, die es ihnen ermöglicht, Magie aus anderen Quellen abzusaugen und diese Magie für ihre eigenen Zwecke zu verwenden. Sie werden von vielen Hexengemeinschaften als Greuel angesehen, obwohl Siphoner mit diesen Fähigkeiten geboren werden und möglicherweise von ihren Covens hart behandelt werden, wenn sie entdeckt werden.

Sie scheinen selten und zahlreich zu sein, obwohl sie eher umstritten sind, weil sie das Potenzial haben, Hexen-Vampir-Hybriden zu werden.

Über Siphoner ist sehr wenig bekannt, insbesondere darüber, wie oder warum sie entstanden sind. Ihre Vorstellung und Geburt scheinen die gleichen zu sein wie die gewöhnlicher Hexen, da viele Siphoner ihre wahre Natur erst in der Jugend kennen. Bei Zwillingen scheint es keinen Hinweis darauf zu geben, dass beide entweder Siphoner oder reguläre Hexen sein müssen, wie die Existenz von drei Zwillingspaaren aus dem Gemini Coven zeigt - die Zwillinge Olivia und Lucas Parker wurden beide als reguläre geboren Hexen, während ihre älteren Zwillingsgeschwister Josette und Malachai Parker als reguläre Hexe bzw. Siphoner geboren wurden und die Zwillinge Lizzie und Josie Saltzman beide als Siphoner geboren wurden.

Es zeigte sich, dass Siphoner beginnen, Magie aus der Gebärmutter ihrer Mutter zu saugen, beginnend mit der Fütterung von sehr kleinen, fast unmerklichen Mengen an Magie zu einem Zeitpunkt, der mit fortschreitender Schwangerschaft immer größer wird. Während der letzten Stadien der Geburt kann ein Anstieg des Absaugens beobachtet werden, der die Mutter in Gefahr bringen kann. Während eines Verlaufs von über einem Jahrzehnt Mitte des 19. Jahrhunderts wurden einige Siphoner aus dem Gemini Coven verbannt, weil die Hexen glaubten, sie seien Greuel.

Diese sechs Personen, die sich schließlich Ketzer nannten, wurden Ende des 19. Jahrhunderts von Lillian Salvatore befreundet und sie verwandelte sie in Vampire. Als Vampire entdeckten sie, dass sie die Magie, die sie am Leben hielt, aufsaugen und zu Hexen-Vampir-Hybriden werden konnten.

Auf dem Weg zur Zerstörung des Gemini Coven wurden sie von ihnen in einer Gefängniswelt eingesperrt. Eine der Siphoner, Valerie Tulle, wurde Krankenschwester in einem Sanatorium in der Nähe von Mystic Falls, wo sie sich mit einer ihrer Patientinnen, Lillian Salvatore, anfreundete, die schließlich mit Vampirblut in ihrem System starb und selbst Vampirin wurde.

Während Lily die Kontrolle über ihren Vampirismus lernte, nahm sie Valerie unter ihre Fittiche und bildete mit sich und ihrem Liebhaber Julian ein Trio. Kurz darauf wurde ihr Trio größer, nachdem sich ein im Exil lebender Gemini Siphoner, Oscar, ihnen angeschlossen hatte. Nachdem Valerie in Mystic Falls zu Lilys menschlichem Sohn Stefan Salvatore geschickt wurde, verliebte sie sich schließlich in ihn und hatte Sex mit ihm, was zu einer versehentlichen Schwangerschaft führte.

Als Julian erfuhr, dass Valerie beabsichtigte, ihre Familie zu verlassen, um eine neue Familie mit Stefan zu gründen, schlug er sie am Hafen so heftig, dass sie eine Fehlgeburt hatte und bewusstlos wurde, sodass Julian sie zu Lily zurückbringen und sie belügen konnte, was passiert war, und behauptete Stattdessen wurde Valerie überfallen und geschlagen, da er wusste, dass Valerie ihn nicht entlarven konnte, ohne ihre Beziehung zu Lilys Sohn preiszugeben.

Valerie war durch Julians monströse Taten und ihre Fehlgeburt verstört und tötete sich durch Überdosierung von Laudanum und Ertrinken im Bad. Da Lily sie jedoch zuvor mit Vampirblut geheilt hatte, erwachte sie im Übergang und wurde ein Vampir mit Hexenkraft. die erste ihrer Art. Schließlich drehten Lily und Julian die verbleibenden Siphoner um und erkannten Valeries Potenzial, als sie erkannten, dass sie ihre Fähigkeit, Hexerei zu praktizieren, beibehalten hatte und nun in der Lage war, auf ihren eigenen Vampirismus als Kraftquelle zurückzugreifen.

Im späten 20. Jahrhundert wurde der Gemini Coven von der Geburt eines weiteren Siphoners geplagt, Malachai Parker, des Sohnes des Coven-Führers Joshua Parker und des Zwillingsbruders von Josette Parker, die als reguläre Hexe geboren worden war. Da Josette und Malachai Zwillinge waren, sollten sie die Führung des Zirkels von Joshua erben, was Joshua und der Rest der Familie aufgrund von Kais aufkommenden Anzeichen soziopathischer Natur und seiner Fähigkeit zum Absaugen fürchteten, was ihm einen fast garantierten "Gewinn" einbrachte die Zusammenführung.

Um zu verhindern, dass Kai anlässlich des 22. Geburtstages von Kai und Jo die Führung des Zirkels an sich reißt, beschlossen Joshua und seine Frau, weiterhin so viele Kinder wie möglich zu haben, bis sie eine weitere Gruppe von Zwillingen zur Welt brachten, die schließlich 1991 bei Olivia und Lucas Parker auftrat Geburt. 1994, kurz vor seinem 22. Geburtstag, erkannte Kai, dass seine Eltern beabsichtigten, dass die jüngsten Zwillinge, bekannt als Luke und Liv, die Führung anstelle von sich selbst und Jo erben sollten, was dazu führte, dass er so wütend wurde, dass er schwor, sie zu töten und stellen Sie sicher, dass der Zirkel keine andere Wahl hat, als Kai und Jo wie ursprünglich beabsichtigt zusammenführen zu lassen.

Kai erließ seinen Plan am 9. Mai 1994, wonach er alle seine Nicht-Zwillingsgeschwister tötete, bevor er Liv und Luke ermordete. Jo wollte nicht zusehen, wie eines ihrer anderen Geschwister durch die Hände ihres Zwillings starb. Jo, die in den Bauch gestochen worden war und dadurch bald ihre Milz verlieren würde, erklärte sich bereit, die Fusion mit Kai durchzuführen, bevor sie darauf bestand, dass er sie schonen musste Liv und Luke, ein Zugeständnis, das Kai glücklich gemacht hat.

Die Verschmelzungszeremonie fand dann am nächsten Tag während der Sonnenfinsternis statt, da sie ein himmlisches Ereignis brauchten, um den Zauber zu aktivieren, um sie als eine Einheit zusammenzuführen. Jo und Kai begannen die Fusion mit Händchenhalten, aber nach einem Moment spürte Kai, dass etwas schief gelaufen war, als sich die Mitglieder des Zirkels um sie versammelten.

Dann bemerkte er, dass er Jo's Magie nicht spüren konnte, was zu der Enthüllung führte, dass Jo ihre Magie in ein Objekt zur Aufbewahrung gelegt hatte, um ihn daran zu hindern, sie zu nehmen. Der Zirkel benutzte dann einen anderen Aszendenten, um eine neue Gefängniswelt zu erschaffen, in der er Kai schickte, um am selben Tag für die Ewigkeit in Einsamkeit zu leben, als Strafe für seine Verbrechen. Im Jahr 2013 wurden Bonnie Bennett und Damon Salvatore auf magische Weise in die Gefängniswelt von 1994 gebracht, in der Kai Parker fast zwanzig Jahre lang inhaftiert war, weil die andere Seite, das übernatürliche Fegefeuer, in das sie nach ihrem Tod geschickt worden waren, zerstört worden war.

Nachdem Damon und Bonnie wochenlang in der Gefängniswelt gelebt hatten und sich am selben Tag immer wieder wiederholten, ohne zu wissen, wo sie sich befanden oder warum sie dorthin geschickt worden waren, stellten sie fest, dass sie nicht allein waren und stießen schließlich auf Kai, der Damons bedrohte Leben in dem Bestreben, Bonnies Hexenkräfte wieder zu reaktivieren. Er half ihnen herauszufinden, wie sie die drei mit Magie und dem Aszendenten zurück in die lebende Welt bringen konnten, und obwohl Damon und Bonnie schließlich eine Zeitung fanden, die Kais Schlachtung beschrieb und so entsetzt war über das, was er getan hatte, dass sie versuchten, dies zu verhindern Nachdem Kai nicht in die reale Welt zurückgekehrt war, gelang es ihm trotzdem, einen Weg zurück zu finden.

Nach seiner Rückkehr suchte Kai sofort seine drei überlebenden Geschwister Liv, Luke und Jo auf, die alle zufällig am Whitmore College waren. Dann nahm er seinen Plan dort auf, wo er zuvor aufgehört hatte, und beabsichtigte, zum Gemini Coven zurückzukehren, indem er Luke und Liv tötete und Jo zwang, ihre Magie wiederzugewinnen, damit sie die Fusion mit ihm wie ursprünglich geplant durchführen kann.

Um seine Erfolgschancen zu erhöhen, schöpfte Kai die unglaubliche Menge an magischer Kraft aus, die die Reisenden verwendeten, um den Zauber der magischen Reinigung über Mystic Falls zu wirken. Trotz seiner Bemühungen, seine neu gewonnene Kraft zu nutzen, um sein Ziel zu erreichen, kam er etwas zu kurz, als Luke vorschlug, dass er und Kai die Fusionszeremonie gemeinsam durchführen, da Kais Aufenthalt in der Gefängniswelt ihn vor dem Altern bewahrte und sie beide zum Älter machte gleiches Alter zusätzlich zu ihrer Verbindung als Geschwister.

In seiner Verzweiflung nach seiner eigenen persönlichen Kraft nahm Kai schließlich den Köder und "gewann" die Fusion gegen Luke, was ihn veranlasste, Lukes Seele zu absorbieren und sie mit seiner eigenen zu verschmelzen, was Kai seine Fähigkeit gab, seine eigene Magie zu erzeugen. Dies machte Kai auch zum Anführer des Gemini Coven, ein Ergebnis, das die Mitglieder des Coven, insbesondere Joshua, Liv und Jo, verwüstete.

Aus Angst, dass er seinen Status als Anführer des Coven verlieren würde, griff Kai Jo und anscheinend ihre ungeborenen Zwillinge bei Alaric und Jo's Hochzeit an und tötete sie, wo er alle anwesenden Mitglieder des Gemini Coven ausnutzte, um mit voller Wucht anzugreifen. Als er von Zwillingen umgeben wurde, die einen Zauber um sich sangen, nahm er an, dass sie versuchten, ihn in eine neue Gefängniswelt zu schicken, und tötete sich, indem sie sich mit einem Stück Glas in den Hals stachen.

Aufgrund der Verbindung des Zirkels zu ihrem Anführer begannen alle Mitglieder infolge von Kai's Tod zu sterben, was genau das war, was er geplant hatte. Als er kurz darauf aufwachte, stellte sich heraus, dass er mit Lilys Blut in seinem System gestorben war und der erste neue Hexen-Vampir-Hybrid seit über einem Jahrhundert wurde.

Einige Monate später stellte sich heraus, dass der Zauber, den der Zirkel vor seinem Tod sprach, tatsächlich ein mächtiger Zauber der eigenen Schöpfung des Zirkels war, der Kinder in der Gebärmutter, deren Mutter dem Tode nahe war, auf einen neuen Ersatz übertragen würde, um das Überleben des Zirkels zu sichern.

Die Zwillinge von Jo und Alaric wurden dann in den Mutterleib von Caroline Forbes gebracht, deren halb-unsterbliche Natur die Überlebenschancen der Kinder nur erhöhte. Im Jahr 2014 halfen Beau, Nora Hildegard, Mary Louise, Valerie Tulle und Bonnie Bennett Caroline Forbes bei der Geburt der Zwillinge, die sich als Siphoner herausgestellt hatten, nachdem sie Caroline mehrmals beinahe getötet hatten, indem sie zu viel von ihrem Vampirismus abgezogen hatten.

Caroline und die Zwillinge überlebten alle die schwierige Geburt, und die neugeborenen Töchter wurden von ihrem Vater Alaric Saltzman Lizzie und Josie Saltzman genannt. Josie wurde nach ihrer leiblichen Mutter benannt, Josette Laughlin und Lizzie nach ihrer verstorbenen Ersatzgroßmutter Elizabeth Forbes. 2017 nutzten die dreijährigen Zwillinge Josie und Lizzie auf Drängen von Alaric und Caroline ihre Siphoner-Kräfte, um den Grenzzauber auf dem Gewölbe der Waffenkammer zu absorbieren, der vier Jahre zuvor von Lucy Bennett gewirkt worden war, um zu sehen, was war Innerhalb.

Es stellte sich dann bald heraus, dass die alte Stimmgabel Alaric und seine Praktikanten, die in den Höhlen unter der Waffenkammer gefunden wurden, die das Symbol der Hölle tragen, sich sowohl auf Siphoner als auch auf Sirenen negativ auswirken, obwohl nicht bekannt ist, wie oder warum dies der Fall ist . Lizzie und ihre Schwester sind zwei Siphoner, die aus der Vereinigung von Josette Laughlin und Alaric Saltzman hervorgegangen sind. Sie werden derzeit von Caroline Forbes betreut, die nach Jo's Tod ihre Ersatzmutter wurde. Ehemaliger Siphoner. Valerie Tulle war eine junge Siphonerin, die in den 1860er Jahren vom Gemini Coven ins Exil geschickt wurde.

Nachdem sie sich der selbstgemachten Familie von Lillian Salvatore und Geliebten Julian angeschlossen hatte, ertrank sie sich im Bad, während Lilys Blut noch in ihrem System war, was sie zur ersten bekannten Hexen-Vampir-Hybride machte.

Sie wurde dann als eine der Ketzerinnen bekannt, der Name, der den sechs Hexenvampiren gegeben wurde, die Teil von Lilys und Julians Familie wurden, weil sie vom Gemini Coven als doppelte Greuel angesehen wurden. Malcolm war ein junger Siphoner, der vom Gemini Coven rausgeschmissen wurde. Irgendwann, nachdem er sich den Ketzern angeschlossen hatte, wurde er mit Lilys Blut in seinem System getötet und zu einem Hexen-Vampir-Hybrid. Nora war eine junge Siphonerin, die vom Gemini Coven rausgeschmissen wurde. Irgendwann, nachdem sie sich den Ketzern angeschlossen hatte, wurde sie mit Lilys Blut in ihrem System getötet und zu einer Hexen-Vampir-Hybride.

Mary Louise war eine junge Siphonerin, die vom Gemini Coven rausgeschmissen wurde. Beau war ein junger Siphoner, der vom Gemini Coven rausgeschmissen wurde. Oscar war ein junger Siphoner, der vom Gemini Coven rausgeschmissen wurde. Malachai war der erstgeborene Sohn von Joshua Parker, dem Zwillingsbruder von Josette Parker.

Er wurde als Siphoner geboren, bevor er sich mit seinem Bruder zusammenschloss und der Anführer des Gemini Coven wurde. Kurz darauf tötete er sich absichtlich mit Lilys Blut in seinem System und verwandelte sich in einen Hexen-Vampir-Hybrid. Anmelden Sie haben noch kein Konto? Starten Sie ein Wiki. Die einzige Magie, die ich hatte, war in einem Amulett enthalten, das in Zeiten der Not abgesaugt werden konnte.

Inhalt [zeigen]. Siphoner Beschreibung Status. Ehemaliger Siphoner Beschreibung Status. Abgerufen von "https: Ich war nur eine Hexe, die von ihrem Zirkel abgelehnt wurde, weil sie ein Greuel der Natur war, weil ich keine eigene Macht hatte. Haupthexen. Verstorbene Hexen.

(с) 2019 ebonyifinance.com